BORNHOLDT
Ingenieure GmbH


Schwimmbäder

Einzelreferenzen

Sanierung des Hallenbades
 
Stadt Itzehoe

Stadt Itzehoe:
Sanierung des Hallenbades

Aufgabenstellung

  • Steigerung der Attraktivität der Becken und des Umgangsbereiches
  • Erneuerung der Filtertechnik unter Betriebsbedingungen
  • Erneuerung des Schwallwasserbehälters inkl. aller Rohrleitungen
  • Erneuerung der Beckendurchströmung
  • Realisierung der Gesamtmaßnahme in 3. Bauabschnitten während der jew. Freibadsaison
  • Einbau der PE-HD Druckrohrleitungen und der PE-HD Schwallwasserbehälter unter beengten Verhältnissen
  • Ausführung des Beckenkopfes als "Finnische Rinne"
  • Erneuerung des Fliesenbelages und Estrichs bis auf Rohdecke
  • Auskleidung des Beckenkopfes mit Fliesen und Keramikformsteinen
  • Einbau einer Kapillarsperre (Epoxidharz) hinter der Überlaufrinne

Projektdaten

Arbeitsgemeinschaft
IB Bornholdt, WDK Architekten, Rendsburg
Federführend
IB Bornholdt
Auftraggeber
Stadtwerke Itzehoe
Sanierung des Freibades Ulitzhörn
 
Stadt Brunsbüttel

Stadt Brundsüttel:
Sanierung des Freibades

Aufgabenstellung

  • Verhinderung von Wasserverlusten durch neue Beckenauskleidung und Erneuerung des Beckenkopfes
  • Anpassung der Badewasseraufbereitung an die DIN 19643
  • Steigerung der Attraktivität der Becken und des Umgangsbereiches
  • terminliche und konstruktive Berücksichtigung der Belange des Küstenschutzes
  • Aufteilung in Bauabschnitte aus Termin- und Kostengründen
  • Ausführung:
  • Auskleidung des Beckens mittels Trocal-Folie
  • Ausbildung des Beckenkopfes aus Betonfertigteilen
  • Herstellung der verbindenden Rohrleitungen aus PVC / PE-HD
  • Erneuerung der Beckendurchströmung mittels Formteilen aus Edelstahl 1.4571

Projektdaten

Auftraggeber
Stadt Brunsbüttel
Umbau des Freibades in ein Freizeitbad
 
Gemeinde Burg

Gemeinde Burg:
Umbau des Freibades in ein Freizeitbad

Aufgabenstellung

  • Komplette Standart-Sport-Ausstattung im Sportbecken
  • Erlebnisbecken mit Wildwasserkanal, Whirlliege, Wasserpilz, Wasserrutsche, Massagedüsen, etc.
  • Planschbecken mit Erneuerung der Beckendurchströmung, Sanierung der Beckenauskleidung
  • Neuaufbau des Gebäudes mit Sanitärräumen, Aufenthaltsräumen, Wärmehalle, Rutschenaufstiegsturm, Kiosk und Küche
  • kombiniertes Schwimmer - /Sprungbecken sowie Erlebnisbecken in Edelstahl
  • komplette Badewasseraufbereitung
  • aufwändige, großzugige Wärmehalle in Stahl - /Glasbauweise

Projektdaten

Gesamtwasserfläche
1.132 m2
Arbeitsgemeinschaft
IB Bornholdt, Architekt Wittrock, IB Pahl+Jacobsen, IB Hein+Heitmann
Federführend
IB Bornholdt
Auftraggeber
Gemeinde Burg
Sanierung/Attraktivitätssteigerung
 
Stadt Brunsbüttel

Stadt Brunsbüttel:
Sanierung und Attraktivitätssteigerung des LUV

Aufgabenstellung

  • Trennung des kombinierten Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens
  • kompl. Neugestaltung des Erlebnisbeckens mit Strömungskanal und Massagedüsen
  • Umgestaltung des Kleinkindbereiches
  • Einbau von Whirlliegen im Außenbecken
  • Erneuerung des Daches und der Fensterfassade
  • Erneuerung der gesamten technischen Ausrüstung
  • sehr kurze Bauzeit (nur 6 Monate)
  • Erlebnisbecken aus Edelstahl
  • sehr beengte Verhältnisse für die Erneuerung der technischen Ausrüstung
  • Anpassung der Filterkreisläufe abgestimmt auf die geänderte Beckenkonstellation

Projektdaten

Arbeitsgemeinschaft
IB Bornholdt, Architekten Wittrock, IB Pahl+Jacobsen,Magnussen EMSR-Technik
Federführend
IB Bornholdt
Auftraggeber
Freizeitbad Brunsbüttel GmbH
Sanierung/Attraktivitätssteigerung
 
Stadt Reinbek

Stadt Reinbek:
Sanierung und Attraktivitätssteigerung des Freizeitbades

Aufgabenstellung

  • Anbindung an den Reinwasserkreislauf des Schwimmer- / Nichtschwimmerbeckens
  • kompl. Bauwerksuntersuchung auf Standsicherheit
  • Sanierung der Dachkonstruktion
  • Sanierungskonzept für die Betonlüftungskanäle
  • Treppenturm Stahl mit Aluminium - /Glasfassade

Projektdaten

Arbeitsgemeinschaft
IB Bornholdt, WDK Architekten, Rendsburg, IB Hansen + Klümpen, Neumünster
Federführend
IB Bornholdt
Länge der Großrutsche
63 m
Material der Großrutsche
GfK
Auftraggeber
Freizeitbad Reinbek
Energetische Sanierungen des Hallenbades
 
Stadt Wilster
Stadt Wilster:
Energetische Sanierungen des Hallenbades Wilster

Aufgabenstellung

  • Durchführung energetischer Sanierungsmaßnahmen gemäß Konjunkturprogramm II:
  • Erneuerung der Fassadenverglasung
  • Erneuerung der Isowand-Fassadenflächen
  • Erneuerung von Nebendachflächen
  • Herstellung von Wärmedämmverbundsystem an Außenwand
  • Erneuerung der lufttechnischen Anlagen mit Wärmerückgewinnung
  • Neukonzeption der Warmwasserbereitung basierend auf dem System der Heizwasserpufferung
  • Neugestaltung der Duscheinrichtungen
  • Erneuerung der Badewasseraufbereitungsanlage gemäß DIN 19643
  • Realisierungszeitfenster 6 Monate

Projektdaten

Arbeitsgemeinschaft
IB Bornholdt, IB Pahl + Jacobsen
Federführend
IB Bornholdt
Auftraggeber
Gemeinde Wilster

Auszug aus der Gesamtreferenzliste

Projekt
Auftraggeber
Sanierung des Hallenbades
Stadt Itzehoe
Sanierung des Freibades Ulitzhörn
Stadt Brunsbüttel
Umbau des Freibades in ein Freizeitbad
Gemeinde Burg
Sanierung und Attraktivitätssteigerung des LUV
Stadt Brunsbüttel
Sanierung und Attraktivitätssteigerung des Freizeitbades
Stadt Reinbek
Sanierung des Hallenbades
Stadt Marne
Umbau des Freibades in ein Freizeitbad
Stadt Bredstedt
Sanierung des Waldschwimmbades
Gemeinde Schafflund
Sanierung des Freizeitbades "Piraten Meer"
Gemeinde Büsum
Bauwerksuntersuchung, Standsicherheit, Freizeitbad "badlantic"
Stadt Ahrensburg
Energetische Sanierungen des Hallenbades
Stadt Wilster
Energetische Sanierungen des Hallenbades
Stadt Meldorf
Energetische Sanierungen des Hallenbades
Stadt Preetz